Reviews of Hotels, Flights and Vacation Rentals

Newsroom

Winterurlaub 2019 – Was ist bei den Reisenden gefragt?
  • Deutschsprachige Reisende bevorzugen Europa als Reiseziel
  • Aktivurlaub in den Bergen hoch im Kurs
  • Deutschland und Österreich auch bei den Italienern und Spaniern sehr beliebt

München, 25. November 2019 – Ist Winterurlaub noch en vogue, welche Ziele liegen im Trend und wieviel wird pro Kopf ausgegeben? TripAdvisor®, die weltweit größte Reise-Website*, hat seine deutschsprachigen Mitglieder dazu befragt° und das Resultat ist eindeutig: Mehr als die Hälfte (65%) der Umfrageteilnehmer nutzt die Wintermonate zum Verreisen. Dabei meidet ein Drittel trotz der vielen Feiertage die Zeit über Weihnachten und Silvester. Bei den Reisezielen liegt Europa als Destination ganz klar vorne, gefolgt von Asien und Afrika. Innerhalb der DACH-Region hat Österreich die Nase vorn.
Das sich Österreich auf Platz eins der innereuropäischen Destinationen behauptet, mag mit daran liegen, dass die Mehrheit (26%) der deutschsprachigen Reisenden diesen Winter einen Aktivurlaub in den Bergen plant. Aber auch Städtetrips mit Fokus auf Kunst und Architektur (23%) sind gefragt. Knapp dahinter auf Platz drei landen die Badeurlaub-Fans (22%), die die kalten Wintermonate nutzen, um Sonne zu tanken. Und auch, wenn sich die Zeit über Weihnachten und Silvester zum Verreisen wegen der vielen Feiertage für Arbeitnehmer lohnen würde, meiden viele Befragte diesen Zeitraum. Wenn überhaupt, dann wird noch eher Silvester für einen Kurztrip genutzt; immerhin 13 Prozent geben an in diesem Zeitraum wegzufahren.

In puncto Budget veranschlagt die Mehrheit (35%) pro Person zwischen 1.000 und 3.000 Euro für den Winterurlaub. Jeder fünfte Befragte gibt an über 4.000 Euro pro Person für seinen Urlaub einzuplanen. Wobei die Ausgaben laut Umfrageteilnehmer im Vergleich zum Vorjahr mehrheitlich (62%) ungefähr gleichbleiben. Betrachtet man die Veränderungen der Ausgaben im Detail zeigt sich eine Tendenz hin zu Mehrausgaben, denn knapp ein Drittel (32%) gibt an in diesem Jahr mehr auszugeben als 2018. Verreist wird bevorzugt gemeinsam mit dem Partner (55%), gefolgt von einem Familienurlaub (23%). Alleine oder mit Freunden verreisen dagegen lediglich rund 10 Prozent.

Deutschland und Österreich als Reiseland beliebt
Der Blick ins nahe Ausland zeigt, bei den Italienern und Spaniern sind Deutschland und Österreich in diesem Winter als Urlaubsziel gefragt. Deutschland ist nach Spanien sogar die zweitliebteste Winterdestination der Italiener in Europa, sieben Prozent der befragten Italiener zieht es nach Österreich und damit liegt die Alpenrepublik auf Rang vier der europäischen Länder. Bei den Spaniern landet Deutschland auf Platz drei der beliebtesten Destinationen im Winter 2019, Platz eins und zwei gehen an Frankreich und Italien. Immerhin vier Prozent planen eine Reise nach Österreich.


Hinweise an die Redaktion:
° Die Ergebnisse basieren auf einer Cvent-Studie im Zeitraum vom 23. Oktober bis 6. November 2019. Das Panel bestand aus 4.956 deutschsprachigen, italienischen und spanischen Umfrageteilnehmern.