Reviews of Hotels, Flights and Vacation Rentals
TRIPADVISOR REVEALS WORLD’S MOST POPULAR ATTRACTIONS TO HELP SINGAPORE TRAVELLERS PLAN THEIR 2020 HOLIDAY WISH-LIST

Newsroom

TripAdvisor aktualisiert Tierwohlrichtlinie mit der Verpflichtung Wal- und Delfinhaltung in Gefangenschaft zu beenden

•    TripAdvisor und seine Tochtergesellschaft Viator beenden Geschäftsbeziehungen mit Einrichtungen, die in Gefangenschaft lebende Wale und Delfine züchten oder importieren
•    Die Richtlinie zielt darauf ab, Unternehmen zu animieren, Meeresschutzgebiete als alternative Lebensräume für aktuell in Gefangenschaft lebende Wale und Delfine bereitzustellen

München, 02. Oktober 2019 – TripAdvisor®, die Reiseplattform, der Millionen von Verbrauchern weltweit vertrauen, stoppt den Ticket-Verkauf für alle Attraktionen, die dazu beitragen, dass künftige Generationen von Waltieren (Wale, Delfine und Tümmler) weiter in Gefangenschaft gehalten werden.

Infolgedessen wird der Verkauf von Tickets für jede kommerzielle Einrichtung, die Waltiere für die öffentliche Zurschaustellung züchtet oder importiert, auf TripAdvisor und Viator verboten. Produkte, die derzeit im Handel sind und gegen die neuen Vorschriften verstoßen, werden in den nächsten Monaten von der Seite entfernt. Die Richtlinie soll bis Ende 2019 vollständig in Kraft treten.

Die Entscheidung folgt einem umfassenden Konsultationsprozess mit einer Reihe von Experten, darunter Meeresbiologen, Zoologen und Naturschützer, und berücksichtigt die von allen Seiten vorgebrachten wissenschaftlichen Beweise und Argumente. Sie setzt das Engagement von TripAdvisor zur Verbesserung des Wohlergehens von Tieren weltweit, insbesondere von Tieren im Tourismus, fort.

„Die umfangreichen Beweise, die uns die Experten vorgelegt haben, waren überzeugend. Walen und Delfine geht es in eingegrenzten Bereichen, in denen sie in Gefangenschaft leben, nicht gut. Wir hoffen auf eine Zukunft, in der sie so leben, wie sie sollten - frei und in freier Wildbahn“, sagt Dermot Halpin, President, TripAdvisor Experiences and Rentals. „Wir glauben, dass die aktuelle Generation von Walen und Delfinen in Gefangenschaft die letzte sein sollte, und wir freuen uns, wenn diese Position in der gesamten Reisebranche weiter Fuß fassen wird."

Naturschutzgruppen und Tierschutzfachleute sehen die Änderung als wichtigen Schritt nach vorn
 „TripAdvisor steht auf der richtigen Seite", sagt Dr. Naomi Rose, Marine Mammal Scientist, Animal Welfare Institute. „Wale und Delfine können nicht in Gefangenschaft gedeihen und aufgeklärte Touristen dulden es nicht mehr, diese intelligenten und sozial komplexen Meeresräuber für die menschliche Unterhaltung auszunutzen."

„Dies ist eine deutliche Botschaft an andere Reiseunternehmen, dass wir diese grausame Industrie ein für alle Mal beenden müssen", sagt Nick Stewart, Global Head of Wildlife, Dolphins, World Animal Protection. „Zusammen können wir sicherstellen, dass die aktuelle auch die letzte Generation von Delfinen ist, die zu Unterhaltungszwecken in Gefangenschaft gehalten werden.“

Die Richtlinienerweiterung von TripAdvisor berücksichtigt auch, dass es zwar möglich ist, zukünftige Generationen von Waltieren vor einem Leben in Gefangenschaft zu bewahren, sich die Situation für diejenigen, die sich heute bereits in Gefangenschaft befinden, jedoch anders darstellt. Für den größten Teil der heutigen Waltierpopulation ist die Freilassung in die Natur keine realistische Option. Daher enthält die Richtlinie mehrere Bestimmungen zum Schutz der Bedürfnisse, der Sicherheit und der Gesundheit von Waltieren, die sich aktuell in Gefangenschaft befinden.

„Unser Ziel ist es nicht nur zu verhindern, dass zukünftige Generationen von Walen und Delfinen in Gefangenschaft aufgezogen werden, sondern auch, die Industrie dazu zu bewegen, alternative Haltungsmodelle wie Schutzgebiete im Meer in Betracht zu ziehen. Diese werden den Bedürfnissen der gegenwärtig in Gefangenschaft lebenden Population besser gerecht", fügt Dermot Halpin, President, TripAdvisor Experiences and Rentals hinzu. „Schutzgebiete am Meer haben enormes Potenzial, aber sie brauchen mehr Unterstützung durch die Tourismusbranche. Solange Einrichtungen mit in Gefangenschaft lebenden Walen und Delfinen weiterhin davon profitieren, Tiere in kleineren, billigeren und weniger natürlichen Lebensräumen zu halten, gibt es nicht genug Anreiz, ernsthafte Veränderungen vorzunehmen. Wir hoffen, dass unsere Ankündigung dazu beitragen kann, eine Veränderung anzustoßen.“

Erstmals im Jahr 2016 eingeführt, ist die aktuelle Ankündigung die neueste Erweiterung der branchenführenden Tierschutzrichtlinie von TripAdvisor. Die Richtlinie verpflichtet TripAdvisor und seine Tochterfirma Viator, keine Tickets mehr für Erlebnisse zu verkaufen, bei denen Reisende mit in Gefangenschaft gehaltenen Wildtieren in Berührung kommen wie Elefantenreiten und Tiger-Streichelerlebnisse. Im Jahr 2018 wurde bereits nachgebessert und erweitert: Zu diesem Zeitpunkt stoppte TripAdvisor auch den Verkauf von Tickets für erniedrigende Tiershows sowie Aufführungen.

Die TripAdvisor Waltier (Zetazeen) Tierwohl-Richtlinie
TripAdvisor und seine Marke Viator verkaufen keine Tickets mehr für Attraktionen oder Erlebnisse, in denen in Gefangenschaft gehaltene Waltier öffentlich zur Schau gestellt werden, und generieren keine Einnahmen mehr daraus, mit Ausnahme von:

  • Jeder Einrichtung zum Schutz der Waltiere, die allen in Gefangenschaft gehaltenen Tieren ein dauerhaftes Lebensumfeld am/im Meer bietet*
  • Jeder kommerziellen oder gemeinnützigen Einrichtung, die derzeit alternative Schutzgebiete für in Gefangenschaft lebende Waltiere im Meer* entwickelt und sich öffentlich dazu verpflichtet, alle in Gefangenschaft lebenden Tiere, die sie besitzt, in angemessener Weise in diese Umgebungen umzusiedeln.
  • Jeder akkreditierten** Einrichtung, die sich offiziell und öffentlich verpflichtet hat, alle der folgenden Praktiken umzusetzen:
    • Beendigung und Unterbindung der Zucht von Waltieren in ihrem Besitz
    • Beendigung der Einfuhr oder Übernahme von in Gefangenschaft gehaltenen Waltieren aus anderen Einrichtungen, um diese zur Schau zu stellen
    • Beendigung des Einfangens sowie der Einfuhr von wilden Waltieren, um diese zur Schau zu stellen

 * Ein Schutzgebiet am Meer ist ein natürlicher Küstenwasserabschnitt wie eine Bucht, in der Waltiere so gut wie möglich in einer natürlichen Umgebung leben, und die gleichzeitig Schutz und Aufsicht durch qualifiziertes Viehzucht- und Veterinärpersonal bietet. Meeresschutzgebiete müssen sich an eine strenge Nichtzuchtrichtlinie halten, dürfen ihre Tiere nicht für Vorführungen oder Aufführungen für die Öffentlichkeit ausbilden und müssen alle Formen der körperlichen Interaktion zwischen Gästen und Tieren, einschließlich der Begegnungen von Mensch und Tier im Wasser, verbieten.

** Die Akkreditierung muss durch einen Mitgliedsverband des Weltverbandes der Zoos und Aquarien (WAZA) erfolgen.

Die gesamte TripAdvisor Tierwohlrichtlinie hier lesen: https://www.tripadvisor.com/blog/animal-welfare-policy

Hinweise an die Redaktion
Weitere Zitate:

„Als führendes Unternehmen im Bereich Reisen und Tourismus ist die neue Politik von TripAdvisor in Bezug auf in Gefangenschaft lebende Wale und Delfine sehr zu begrüßen. Sie haben nicht nur der Öffentlichkeit und den wissenschaftlichen Beweisen zugehört, sondern eindeutig auch nachgeforscht und festgestellt, dass es für diese Tiere ethische Bedenken und Bedenken hinsichtlich des Wohlergehens gibt. Die Unterstützung von TripAdvisor für Zuchtverbote und echte Schutzgebiete im Meer zeigt, dass dies die nächsten logischen Schritte zum Ausstieg aus dieser Art von Tourismus sind. Brutverbote verhindern das Leiden einer weiteren Generation von Waltieren, während Schutzgebiete die beste Versorgung für diejenigen bieten, die in Gefangenschaft bleiben und nicht in die Wildnis entlassen werden können“, sagt Dr. Ingrid N. Visser, Orca Research Trust.

„Wir freuen uns über diese mutige und fortschrittliche Tierwohl-Initiative von TripAdvisor. TripAdvisor hat uns konsultiert bevor sie zu dieser Entscheidung gekommen sind, und wir freuen uns, dass sie auf unseren Rat gehört haben. Wir haben uns lange dafür eingesetzt, dass die Tourismusbranche aufhört Wal- und Delfin-Shows zu unterstützen. Die heutige Ankündigung sendet eine klare Botschaft an Unternehmen, die Wale und Delfine in Gefangenschaft halten, dass TripAdvisor nicht mehr mit Einrichtungen zusammenarbeitet, die sich nicht dazu verpflichten, diese grausame und veraltete Praxis einzustellen“, sagt Rob Lott, Policy Manager, Whale and Dolphin Conservation.

„Wir gratulieren TripAdvisor, dass sie die zur Verfügung stehenden Beweise überprüft und die einzig richtigen Schlussfolgerungen daraus gezogen haben. Wale und Delfine sind intelligente und soziale Säugetiere, die große und freie Räume benötigen, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Ein Leben in Gefangenschaft ist kein Leben für einen Delfin oder einen Wal, daher sendet die Ankündigung von TripAdvisor eine weitere starke Botschaft an die Reisebranche, dass diese Form des Tourismus nicht länger akzeptabel ist“, sagt Dylan Walker, CEO, World Cetacean Alliance.

„In Rücksprache mit PETA etabliert sich TripAdvisor erneut als Branchenführer und verbessert seine Richtlinien um, den bestmöglichen Rat zu geben: Kaufen sie niemals ein Ticket für eine Unternehmung bei der Orcas, Delfine oder andere Meeressäugetiere gefangen gehalten werden, um der Öffentlichkeit präsentiert zu werden. Die ethische Entscheidung von TripAdvisor lässt den Tag an dem die Gefangenschaft von Waltieren beendet sein wird und sie zu ihren Lebensräumen im Meer zurückkehren werden näher rücken“, sagt PETA Executive Vice President Tracy Reiman.

 „Ich bin wirklich begeistert von der Aufmerksamkeit, die TripAdvisor für das Wohlbefinden von Delfinen und Walen an den Tag legt, die sich in dieser Überarbeitung der Richtlinien widerspiegelt. Die Wissenschaft hat das immense Leid und vorzeitige Sterblichkeit von Waltieren offenbart, die für die öffentliche zur Schaustellung in Gefangenschaft ausgebeutet wurden. Diese Einrichtungen können auch echte Naturschutzbemühungen zur Rettung dieser Tiere in freier Wildbahn gefährden. Jetzt, da wir es besser wissen, sollten wir es besser machen und diese Einrichtungen nicht durch einen Besuch unterstützen. TripAdvisor hat einen Präzedenzfall geschaffen, dem jedes andere verantwortungsbewusste Reise-/ Tourunternehmen folgen sollte “, sagt Toni Frohoff, Ph.D., Cetacean Behavioral Biologist, Terramar Research.


Über TripAdvisor
TripAdvisor® (NASDAQ: TRIP), die weltweit größte Reise-Plattform*, hilft 490 Millionen Besuchern im Monat** aus jeder Reise die beste Reise zu machen. Rund um den Globus nutzen Reisende die TripAdvisor Webseite und App, um nach mehr als 795 Millionen Bewertungen und Meinungen zu 8,4 Millionen Unterkünften, Restaurants, Erlebnissen, Airlines und Kreuzfahrten zu suchen. Ob für die Planung oder während der Reise: Nutzer wenden sich an TripAdvisor, um günstige Preise für Hotels, Flüge und Kreuzfahrten zu vergleichen, beliebte Touren und Attraktionen zu buchen und auch, um einen Tisch in großartigen Restaurants zu reservieren. Als unerlässlicher Reisebegleiter ist TripAdvisor in 49 Märkten und in 28 Sprachen verfügbar.

Die Tochterunternehmen und Beteiligungen von TripAdvisor besitzen und betreiben ein Portfolio von Webseiten und Unternehmen, die folgende Reise-Markennamen umfassen: www.airfarewatchdog.com, www.bokun.io, www.bookingbuddy.com, www.cruisecritic.com, www.familyvacationcritic.com, www.flipkey.com, www.thefork.com (einschließlich www.lafourchette.com, www.eltenedor.com, sowie www.restorando.com), www.holidaylettings.co.uk, www.holidaywatchdog.com, www.housetrip.com, www.jetsetter.com, www.niumba.com, www.onetime.com, www.oyster.com, www.seatguru.com, www.smartertravel.com, www.tingo.com, www.vacationhomerentals.com und www.viator.com.

*Quelle: Jumpshot für die TripAdvisor Webseiten, weltweit, April 2019
**Quelle: TripAdvisor Log-Files, average monthly unique visitors in Q3 2018